Davidsboden-Siedlung

AG Engagement für Menschen mit besonderen Bedürfnissen

In der Davidsboden-Siedlung leben Menschen, die aus verschiedenen Gründen auf nachbarschaftliche Hilfe angewiesen sind: Menschen mit köperlichen Behinderungen, ältere Menschen, Alleinstehende. Die AG setzt sich zum Ziel, Strategien und Initiativen für die Integration dieser Nachbarn zu erarbeiten.

Mögliche Themen und Ziele sind:

  • Einbindung und Integration von Menschen mit speziellen Bedürfnissen.
  • Erarbeitung eines Forums, in welchem speziellen Bedürfnissen Ausdruck gegeben werden kann, um die Wohnsituation aller Bewohnenden und Besuchenden zu verbessern.
  • Sogenannt behindertengerechte Wohnungen bedürfen auch einer behindertengerechten Siedlung.
  • Betreuungslücken überbrücken für Menschen, die auf externe Hilfe angewiesen sind.
  • Erabeitung von weiteren Engagements (Aemtlis) im Bereich der Nachbarschaftshilfe. Zum Beispiel: Wie kommt bei Rollstuhlfahrern der Kompost zum Kompostplatz, wenn es regnet?
  • Wie können Bar und Loggia, Keller und Garage für alle Bewohnenden zugänglich gemacht werden?
  • Wie können Menschen mit speziellen Bedürfnissen sich in der Selbstverwaltung der Siedlung engagieren?
  • Wer sind die Ansprechspersonen und wer handelt, wenn alle Stricke reissen oder wenn sich persönliche Situationen von Bewohnenden körperlich oder psychisch massiv verändern?
  • Wer kümmert sich um Besucher (Kinder) mit speziellen Bedürfnissen oder Anzeichen von Verwahrlosung in unserer Siedlung?